Hier erzähle ich euch gaaaaaaanz tolle Neuigkeiten ! 

 

 






08. September 2019

A U S D A U E R P R Ü F U N G

Na, da soll noch einer sagen, dass ich keine Ausdauer habe. 

Heute war ich mal wieder nach langer Zeit in Dormagen und hatte MEGA - Spaß. Riesig gefreut habe ich mich über mein Wiedersehen mit meiner allerliebsten Freundin Dine, die ich seit der DM THS nicht mehr gesehen hatte. Aber auch über viele andere Freunde : Hanna, Mirko, Simon und natürlich auch über meine RS-Freundin Aska.

Aber wir waren ja nicht nur zum Freuen nach Dormagen gefahren, nein, ich sollte "richtig arbeiten", weil für mich nach 5 Jahren mal wieder die 

2. Ausdauerprüfung angesagt war. 

Und dann habe ich allen mal gezeigt, wie ein "kleiner Schnauzer-Mann" laufen kann.

Beim Start habe ich Dine zugerufen 

"Hey Dine, gib Gas, wir rocken das Gelände"


und nach 15 Kilometern im Ziel wollte ich eigentlich noch weiterlaufen, 

aber Dine meinte, dass es reicht. 

 

 

Nach einer kurzen "Abwärm-Runde" mit Chip-Kontrolle hatten wir es dann wirklich geschafft und waren total happy !

So fühle ich mich am wohlsten!



August 2019

Eigentlich ist dieser Monat ja soooo mega langweilig - dachte ich. 

Ja, aber nur bis zum 9. Dann brach plötzlich hier die Hektik aus - 

Überlegen, Taschen packen, um dann am Samstagmorgen ganz in der Frühe loszufahren. 

Ach du Schreck, dachte ich jetzt ist wieder "fein laufen und stehen" angesagt. Aber nein, es kam anders, denn wir holten erstmal meine allerliebste Freundin Dine mit ihrer Aska ab 

und dann ging es los auf die Autobahn. 

Das war ja mal richtig toll, denn ich war endlich mal nicht allein hinten im Auto und konnte mich richtig nett mit Aska unterhalten. 

Nach ein paar Pipi-Pausen waren wir dann in Nürnberg im Hotel, machten uns kurz "frisch" und fuhren dann zu einem Hundeplatz in Erlangen. 

Mannomann, der sieht aber gut aus, dachte ich, 

machte erstmal mit Aska einen schönen langen Spaziergang, 

um dann wieder in unsere Boxen zu verschwinden, 

damit Dine und Waltraud an einem Festabend teilnehmen konnten. 

Die blieben aber nicht allzu lange, denn ...

am nächsten Morgen mussten wir wieder früh raus und dann hieß es "Herzlich Willkommen zur PSK - DM THS"

Als erstes startete ich mit Dine den Geländelauf 1 - gut gelaufen.

Danach Dine mit Aska im Geländelauf 2 - auch gut gelaufen.

Dann nach einer schönen Pause ging es für mich weiter mit dem Vierkampf 1. Hürden, Slalom, Parcour ... uuund ... Unterordnung.

Mann, was hab ich mich diesmal angestrengt, wollte mich doch vor Aska nicht blamieren. Und diesmal lief es richtig gut - ich glaube, das war meine beste UO, die ich in meinem Leben gelaufen bin.

Am Ende also Ergebnis für VK 1 - gut gelaufen.

Dann durfte ich mit in der CSC-Mannschaft der "NRW-Runners" laufen. 

Waltraud ist fast gestorben vor Angst, weil sie das nicht kannte und weil der Ferro mitlief. RS Ferro und ich können uns nämlich absolut nicht leiden und wir mussten alle frei laufen. Aber wir Beiden waren absolut brav, haben ja auch gearbeitet, und am Ende hieß es wieder - gut gelaufen.

Um 14 Uhr Uhr bei der Siegerehrung  sah es dann so für mich aus:


RESPECT od DALAJSKÉHO POTOKA

" Connor "

Deutscher Meister THS GL 1000

Deutscher Meister THS Vierkampf 1

Deutscher Meister CSC-Mannschaft "NRW Runner" 

 


Dines Aska von der Schönburg wurde auch Deutsche Meisterin im Geländelauf 2000 und mit ihrem und meinen 3 Titeln war Dine am Ende der DM dann 4-fache Deutsche Meisterin.



Hach, das war mal wieder eine super-tolle Veranstaltung - es war zwar sehr anstrengend für mich, weil es sehr warm war und ich viel arbeiten musste, aber es hat sich gelohnt und wir Vier haben dann gut gelaunt unsere Heimfahrt angetreten.



Juli 2019

So, nun will ich mal schnell einen kleinen" Halbzeitbericht " geben. 

Also, am 07.07. hieß es wieder SHOW SHOW SHOW. 

Diesmal brauchte ich morgens nicht so früh aufstehen, denn die Show war auf "meinem" Platz in Dormagen. Ach, was hab ich mich über das Wieder-sehen mit "meiner" Amirai, ihrer süßen kleinen "Schwester" Corazon  und ihrem Frauchen Sabine gefreut. 

Ganz ehrlich? Das war mir eigentlich an diesem Tag das Wichtigste - jaahaaa, natürlich neben meinem Ergebnis und dem schönen Richterbericht:

1. Platz Ehrenklasse

2. Platz Schönster Hund der Ortsgruppe



Nachdem wir dann wieder zuhause waren, dachte ich, ich könnte mich mal ein bisschen ausruhen, ja ich bin manchmal auch ein wenig faul. Aber weit gefehlt. Wenn Hermann seinen Drahtesel anspannt, gibt es für mich kein Entrinnen mehr  - dann muss ich ran. 5-6 km im schönen Trab. Das macht uns Beiden Spaß, aber ich schalte irgendwann meinen persönlichen Tempomat ein, damit Hermann nicht einschläft oder vergisst, dass ich neben ihm herlaufe.


Und plötzlich am Freitag, den 12. Juli wurde ich morgens nach meiner ersten Runde doch ziemlich nervös. Das - oder besser gesagt - dieses Mädchen kannte ich doch. Sie hatte mich vor 2 Jahren schon mal besucht und 2 Monate nach unserem damaligen Treffen erblickten 8 süße Mädchen das Licht der Welt. Ja und wie damals, so auch jetzt, haben wir uns sofort wieder ineinander verliebt und jetzt hoffen wir, dass unser jetziges Date auch nicht ohne Folgen bleibt. Ich berichte dann wieder.

So, das war es erstmal wieder für heute - bis denne !!! 






Juni 2019

Nach unserem tollen Wochenende Ende Mai wollte ich mich erstmal ausruhen. Aber was soll ich sagen ??? War ein Satz mit X - war nix! 

Der Juni hatte es wieder in sich. Nach Pfingsten ging es so richtig los. 


17. Juni   -   mein Geburtstag


Hach, was habe ich mich gefreut, als meine Zweibeiner mir gratuliert haben. Jetzt bin ich schon 7 Jahre, jaaa 7 Jahre - Waltraud kann es gar nicht glauben, dass ich munterer Quirl schon so "alt" bin. Es wird mir sogar nachgesagt, dass ich "Sprungfedern" statt Gelenke habe. 

Jetzt hoffe ich und das haben mir auch alle gewünscht, dass das noch ganz viele Jahre so bleibt. 



Landesmeisterschaft THS in Bergkamen 

stand am 23. Juni 2019 in meinem Terminkalender.

Komisch, dass man für Ausstellungen und Turniere immer so früh aufstehen muss. Mag ich eigentlich nicht so sehr, weil ich ein kleiner Morgenmuffel bin.

Naja, was soll's, dachte ich - aaaber ich hatte nicht damit gerechnet, dass es soooo heiß werden sollte. Egal, da musste ich dann durch, wollte meine liebe Dine auch nicht enttäuschen.

Zuerst ging es los mit dem GL1000 - oh Schreck, habe ich mich doch tatsächlich zwischendurch aus meinem neuen Geschirr befreit. Aber war kein Problem (bin ja nicht weggelaufen), Dine ist mit mir ja mega-schnell und so reichte es zeitmäßig sogar noch für den 1. Platz.

Weiter ging es dann mit dem Vierkampf 1. 

Die Unterordnung ist ja bekanntlich nicht so "mein Ding", habe nämlich meinen eigenen Schnauzer-Kopf. Aber weil diesmal meine Fan-Familie mit dabei war, habe ich mich mal zusammengerissen und es passte- 45 Punkte ! Weiter ging es dann mit den Läufen - Dine war wieder mal so super schnell mit mir, so dass wir am Ende die respektable 

Punktezahl von 205, den 1. Platz schafften und damit die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft in Erlangen erhalten haben. 

DANKE, liebe Dine, es war wieder ganz toll und ich freue mich schon jetzt, im August mit dir in Erlangen zu laufen!

Außerdem hat Dine mit ihrer tollen Leistung mit ihrer Aska im GL2000 und mir auch noch den Tagessieg geschafft !

Es war zwar ein sehr heißer Tag, an dem alle Zweibeiner voll damit beschäftigt waren, uns Vierbeiner abzukühlen, aber es war trotzdem sehr schön und wir hatten alle viel Spaß.


Nach dem anstrengenden Sonntag war dann erstmal   C H I L L E N   angesagt. Waltraud sagte, dass ich es mir verdient habe und 

ich habe es so richtig genossen!




Boah, diese schlimme Hitze - Leute, das ist so gar nicht mein Wetter. Da muss ich mir doch ab und zu mal "ein Tröpfchen" Wasser holen!

. 

So, und nun habe ich keinen Bock mehr zu schreiben und mache jetzt meinen Schönheitsschlaf.  Ich werde mich im Juli wieder melden, denn da ist schon wieder das nächste Event geplant. Also - tschüss bis demnächst!



25./26. Mai 2019

Sooooooooooooo ein tolles Wochenende

DAS war ja mal super - am Samstag war ich in Bonn zu meinem 

allerallerersten THS-Turnier - dabei hatte ich nur einmal trainiert.  

Mit meiner allerbesten  Freundin Dine bin ich im Vierkampf gestartet und es hat uns Beiden so richtig Spaß gemacht. 

Die UO ist ja bekanntlich nicht so mein Ding (hab einfach keinen Bock darauf), aber an den 3 anderen Disziplinen hatte ich Spaß und so konnten wir unsere Konkurrenz hinter uns lassen und ich belegte den


1. Platz im THS Vierkampf 1


Am Sonntag sind wir dann nochmal nach Marienheide zu einer Schau gefahren. Bei supertollem Sonnenschein habe ich - natürlich von Dine geführt - die schöne Schleife für

B I S   EHRENKLASSE

erhalten..

Fazit:  Es gab ganz viel zu lachen und es hat uns allen Spaß gemacht !



22. April 2019

3 Buchstaben   -   T H S

Heute war nicht nur ein wunderschöner, sonniger Ostermontag, 

nein heute war ein ganz besonderer Tag für mich bzw. uns. 

Heute habe ich mit meinem THS-Training begonnen. 

Und was soll ich sagen? Ich hatte Mega-Spaß. 

Aber das geht alles ja auch nur mit meiner lieben Dine. 

Waltraud sagt, dass wir ein "Dream-Team" sind und da muss ich ihr natürlich voll und ganz zustimmen.  Aber seht selbst....





25. März 2019

Wat mut, dat mut 

Heute stand Impfen und Augenuntersuchung auf meinem Terminkalender. Naja, dachte ich, fahren wir mal zur TK Kaiserberg.

Impfen ? - no problem

Augenuntersuchung ? - naja, hab mich erinnert, dass ich das schon mal mitgemacht hatte. 

Aber ganz ehrlich, war echt blöd, denn ich konnte nach diesen fiesen Augentropfen die anderen Hunde im Wartebereich nicht richtig erkennen - hatte das Gefühl, dass ich eigentlich ein bisschen krawallig werden sollte (mag ja Schäferhundrüden nicht so sehr) Aber egal, dann war ich eben friedlich und auch bei der eigentlichen Untersuchung ganz brav. 

Hab mir sogar wieder ein dickes Lob von Dr. Saers eingehandelt. 

Er meinte, dass ich ein ganz besonders lieber Schnauzer bin. 

Hach, das ging mal wieder "runter wie Oel". Aber trotz allem - ich war froh, als ich wieder in meiner Autobox war und wir nach Hause fuhren.

Ergebnis: Meine Augen sind frei von erblich bedingten Augenerkrankungen - und jetzt habe ich wieder den total guten Durchblick!




17. März 2019

P R Ü F U N G S S O N N T A G

Toll, heute ging es wieder mal zur Prüfung. Hach, und ich hab denen mal gezeigt, wie man an sowas rangeht. Waltraud hat ja immer noch Beschwerden von ihrer OP und war deshalb umso nervöser (tztztz waaaarum?), 

Hermann hat sich ganz "mannhaft zurückgehalten", 

aber meine liebe Dine und ich, wir waren super drauf. 

Wir waren gleich das erste Team und ich wollte mal allen zeigen, wie cool ich sein kann. Und es hat "gefunzt" - ich habe wieder (nun zum 3. Mal)

die BH/VT-Prüfung   B E S T A N D E N

Wir haben uns alle total gefreut und ich dachte, ich hätte mich verhört, Waltraud sagt ab heute  

C O O L M A N

zu mir!






01. März 2019

Garten-Spring-Saison 2019 eröffnet

Hach war das schön - Sonnenschein und tolle Frühlingstemperaturen. Da musste ich neben meinen Fahrradtouren mit Hermann doch auch meine Garten-Spring-Saison eröffnen. Hat mir mächtig Spaß gemacht und Waltraud hat mir einen neuen Titel verliehen :

B r u m m f l i e g e

( tztztz )

 


 

  

28. Februar 2019

So, die ersten beiden Monate des neuen Jahres habe ich erfolgreich überstanden. Hach, was waren das schöne Urlaubswochen für mich. 

Waltraud hatte "Rücken" , musste sich schonen und ich habe mich gleich ein bisschen "mit geschont".


Aber wenn jetzt einer auf die Idee kommen sollte, dass ich nur gefaulenzt habe, der irrt. Ich war mit meiner lieben Freundin Dine nicht nur "arbeitsmäßig" auf dem Hupla, nein wir waren auch bei "echtem Sauwetter" aufm Acker und ich hab meine erste Fährte absolviert. 

Aus Freude, dass ich alle Leckerchen gefunden habe, bin ich 

Waltraud und Dine mal so richtig angesprungen und habe sie eingematscht. Dine hatte sogar Matsch-Sprossen im Gesicht. 

Hab ich doch toll hingekriegt, oder???

 



Apropos Leckerchen - warum muss Waltraud meine Leckerchen eigentlich immer soweit nach hinten deponieren? Kommt doch kein S...(chnauzer) dran!



Geschneit hatte es auch ein wenig - und ich hatte wieder meinen Spaß


Unsere Operation "Connor in Schiefer auf Holz" ist auch gut abgelaufen 

und Waltraud war eeeendlich zufrieden (hahaha)

Ich habe natürlich die ganze Aktion von meinem Aussichtsposten im Warmen beaufsichtigt, sollte doch so kurz vor dem Ziel nichts mehr 

"schief gehen".


Tja, und jetzt hat Waltraud auch wieder ein Lieblingsfoto von mir, aber sie sagt, dass ich ihr in natura viel viel lieber bin. 


. . . . . . . .


Ich wünsche all meinen Freunden ein wunderbares 

NEUES JAHR 2019